Pflegehinweise

Um die ursprüngliche Schönheit Ihres Schmuckstückes zu erhalten, ist eine regelmäßige und sorgfältige Pflege nötig.

Häufiges Tragen verursacht Abnutzungsspuren an Ihrem Schmuck: Gold und Silber verlieren ihren strahlenden Glanz, vergoldete Schmuckstücke können sich verfärben, Edelsteine mit Zirkonia wirken mit der Zeit matt. Mit der richtigen Pflege beugen Sie solchen Erscheinungen vor und erhalten so die ursprüngliche Schönheit Ihres Schmuckstückes.

Schützen Sie Ihren Schmuck in dem Sie ihn vor dem Sport, Duschen/Sauna, Sonnenbaden, aber auch bei der Haus- oder Gartenarbeit ablegen. Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser, chemischen Mitteln, Parfum und Kosmetika, Fetten und Ölen.

Pflegetipps:

Nach dem Tragen sollten Sie Ihren Schmuck mit einem weichen und fusselfreiem Tuch reinigen. So entfernen Sie Schweiss, Cremereste, Wassertropfen und sonstige Rückstände. Rhodinierten und vergoldeten Silberschmuck unter keinen Umständen mit einem Silberputzmittel reinigen, da dies – ebenso wie Zahnpasta – die Oberfläche angreift und beschädigt. Wir empfehlen Ihnen Ihren Schmuck einmal jährlich, bei einem Juwelier professionell reinigen zu lassen.

Aufbewahrung:

Auch auf die richtige Aufbewahrung Ihres Schmuckes sollten Sie achten. Am besten bewahren Sie Ihre Schmuckstücke getrennt und im jeweiligen Originaletui oder in spezielle, geschlossene und weiche Schmuckkästchen auf. Von einer Aufbewahrung in feuchter Umgebung, wie sie beispielsweise im Badezimmer herrscht, sollte prinzipiell abgesehen werden.

 

Stand: 21.06.2021

MENÜ

Einstellungen

Erstellen Sie ein Konto, um Wunschlisten zu verwenden.

Anmelden